Subscribe to RSS Subscribe to Comments

c-base logbuch

VERSCHOBEN: Ubuntu Packaging und Bug Squatting am 14. Mai 2008 ab 18 Uhr @ c-base

Achtung, der Vortrag/Workshop wurde verschoben. Statt dessen findet folgende Veranstaltung statt:

http://www.ubuntu-berlin.de/14.05.2008-vortrag-konsolen-klempnereien

Zeit: Mittwoch, 14. Mai 2008, ab 18 Uhr
Ort: Mainhall der c-base, Rungestr. 20, Berlin-Mitte
Teilnehmerzahl: unbegrent
Kosten: der Eintritt ist frei

„Ich würde ja schon bei Linux mithelfen, wenn ich nur wüsste, wie“, dachte er sich und lehnte sich zurück. „Pakete bauen, Repositories, Releases, Bugs, Fehler, das ist aber irgendwie zu unübersichtlich. Wenn mir das nur mal jemand erklären würde…“ – es wird! Am Mittwoch, den 14. Mai 2008 wird Ubuntu-Core-Entwickler Daniel Holbach ab 18 Uhr in der Mainhall der c-base eine Einführung in die Paketierung und das Bug-Squatting für Ubuntu geben.

Kann man seinen Laptop mitbringen? Natürlich – so kann man direkt vor Ort Beispiele nachstellen und experimentieren. Muss man seinen Laptop mitbringen? Nein – man kann dem Workshop auch als Vortrag folgen.

Genauere Informationen zum Ablauf und Inhalt werden rechtzeitig auf der ubuntu-berlin-Seite veröffentlicht.

Atmel for dummies Workshop

Zeit: jeden Donnerstag ab 20:00 c.t.
Ort: c-lab in der c-base, Rungestr. 20, Berlin-Mitte
Teilnehmerzahl: 2-4 (Voranmeldung erbeten. eventuell benötigtes Material besorge ich zum Selbstkostenpreis)
Beginn: 17.4.2008
Kosten: 20 EU/Person/Termin (Ermäßigung auf Anfrage)
Amtel in der Wikipedia
Inhalte
– Atmel \mu-controller Architektur und Programmierung
– Installation von avr-gcc, avr-libc und avrlib
– diverse Peripherie: lcd (hd44780), i2c, 1-wire
– Entwurf und Bau einfacher Schaltungen

Mitzubringen:
– Atmelexperimentierboard ( z.B. dieses Board bei ebay)
– Laptop

Vorhanden:
– Lötkolben
– Oszilloskop
– Multimeter
– Leds und Widerstände
– foo

Das Ziel ist für mich, 1-wire Sensoren an MAD zu interfacen (c_hout: ‚die temperatur im serverraum beträgt jetzt 42deg celsius‘). Ansonsten stehe ich gerne als Tutor für eigene Projekte zur Verfügung.

Vorraussetzungen:
– Sicherheit im Umgang mit dem Rechenknecht
– Rudimentäre C-Kenntnisse
– Keine Scheu vor Ohmschen Gesetzen und nackter Hardware (cmos logic pegel, pullup/down widerstände, 1024 byte Ram)
– Bereitschaft für die Reise

Bei Bedarf gibt es Guru-Support von Sir John (aka Mr. Replicator)

naknak und Liebe Grüße,
Igor

cymbiont verc_outet

verehrte crew!

seit heute erschallen nachrichten die über das stationsdurchsagensystem c_out verschickt werden auch im cymbionten.
siehe dazu auch: c_out die station spricht level 1

Hochebenen (Raucherloge) News

Hier ein Planungszeichnung und Foto fuer die Treppe zur Hochebene. Die Geländerhöhe ist etwas zu niedrig angesetzt und die Stufen werden keine hintere Kante bekommen, sonst ist alles wie angegeben.

Treppe in blau

Schleusenphoto

audi disceque

audi

Zwei unserer Experten wurden befragt und haben Antworten gegeben. Diese kann man sich am Ende des Artikels anhören.

Die Experten sind bruder und kristall

disce

Danach hat man etwas gelernt über:

  • Wie kann ich selbst Geschaffenes schützen?
  • Was ist Creative Commons?
  • Welche Lizenzformen gibt es?
  • Was kann man sich unter dem Begriff “geistiges Eigentum” vorstellen?
  • Wie viel Musik darf ich legal aus einem Werk benutzen?

Plastetransformer

Seit einer Woche ist in der c-base ein sonderbares Objekt zu sichten. – Schutzschildformgebungseinheit, Bubbleofen oder Plastetransformer, Begriffe sind viele gefallen. Doch was ist dieser riesige Holzkasten genau?

Objekt „Bubble 1“ ist ein Experiment um die Verformung von Kunststoffen (transparent, oder farbig) zu erproben und für technische Einrichtungen und Raumfahrzeuge zu nutzen.

Der Ursprung von „Bubble 1“ ist der Versuch Windschilde, sog. Bubbles oder Kapseln für E-Bikes zu entwickeln.

Es soll sich nun in der nächsten Woche entscheiden wie es mit dem Ofen und seiner Inbetriebnahme weiter geht.

Ich würde gerne am Donnerstag 10.04. in der Mainhall einen kurzen Vortrag zu dem Projekt halten, vorstellen was wir für den Betrieb des Ofens brauchen und mit der Stationscrew neue Einsatzgebiete finden.

Auch die Position und ständige Betriebsstätte für das Projekt sind noch offen ich freue mich über weiteres Interesse und Weltraumphysiker die Spaß an der Sache habe.

– gismo

logbuch um chat funktion erweitert

Werte Mitreisende.

Das Logbuch ist jetzt um eine Chat Funktionalität erweitert worden. Einfach oben in der Leiste auf „chat“ klicken und ihr werdet in den c-base chat auf irc.freenode.net verbunden.

Vielen Dank an housetier für den Tip.

00XML Party kurzfristig abgesagt

Die kurzfristig am Abend des 31.3. auf www.c-base.org angekündigte 00XML Lobby Party von  M$ wurde leider noch kurzfristiger abgesagt. So fand am 1.4. statt der $$$ Übergabe an D!N Mitarbeiter nur die normale Open Stage statt.

« Vorherige Seite