Subscribe to RSS Subscribe to Comments

c-base logbuch

Wir trauern um Jimmy Schulz

Unser geschätztes Mitglied Jimmy Schulz ist nach längerem Kampf gegen den Krebs gestern, am 25. 11. 2019, verstorben.

Jimmy kam oft nach langen Sitzungen im Bundestag abends an Bord und war nie zu müde um weiter am Tresen mit Membern und Aliens über Technologie, Bürgerrechte und Politik zu diskutieren.
Er hat sich über Jahre konsequent für digitale Rechte, Anonymität, Verschlüsselung und andere wichtige netzpolitische Themen eingesetzt.
Des weiteren war er Mitbegründer des Vereins LOAD, der sich regelmässig bei uns in der mainhall trifft.

Er wird uns und der deutschen Digital- und Netzpolitik fehlen.

Nachrufe:

Spiegel online

heise.de

Süddeutsche Zeitung

Beitrag im Bundestag zu Privatspäre un dSicherheit im digitalen Raum (YT)

(Photo: Sanjar Khaksari CC-SA 4.0)

1.12.2019 13 Uhr: Flusser Club Treffen

Das Flusser Jubiliäumsjahr 2020 zum 100. Geburtstag von Vilém Flusser steht vor der Tür!

Mit Aktionen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Kunst und Medienkompetenz wollen wir das Werk des Kommunikationsphilosophen Vilém Flusser lebendig halten und im Hier und Jetzt verorten.

Wir laden alle Interessierten und Mitglieder herzlich ein
zum Flusser Club Treffen
am 1. Dezember, 13-15 Uhr, c-base, Berlin,
zum Austausch zu Flusser 100 Projekten.

Der Flusser Club e.V. ist ein weltweit verstreutes polyzentrisches Netzwerk aus Forschern, Denkfreunden und Künstlern rund um das Vilém Flusser Archiv und die Flusser Studies.

Fragen, Ideen und Beiträge gern direkt an flusser100[at]flusser.club.

c-base celebrating bladerunner Party

24.8.2019 12-18 Uhr: 13th PhenCoCo Colloquium

AI – again – machine learning of neural networks in different versions

Programm:

An Introduction, and 1-2 Lectures on neural networks and machine learning technologies and their importance in economy and in general.

We are going to draw on what we have discussed in previous coloquiu on AI, what deep learning ist suppose to be, what algorithms are subsumed by this and talk about some of these technologies in more detail.

Registration:

Please send an e-mail to info@phencoco.net to give us the chance for a headcount and according preperation, until the 20th of August 2019.

More details:

http://phencoco.net/…

Towelday-Gala 25. 5. 2019 – 19h

Jedes Jahr verneigen wir uns vor dem viel zu früh verstorbenen Douglas Adams mit dem Ausrichten des Towel Day. Seit 10 Jahren wird auf der c-base zu diesem Anlass der  space-drinc-contest veranstaltet. Das schreit nach einem special event, etwas ganz besonderem, einer pangalaktischen GALA!

Wir freuen uns 2019 vier musikalische live-acts präsentieren zu können:

  • Asraman
  • Captain Zorx
  • Alfred Ladylike & Surf Dancer
  • Moldover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum space-drinc-contest werden Getränke aus fernen Dimensionen und fremden Galaxien live vor Publikum gemixt. Bewertet werdend die drincs gleichermassen nach

  • Aussehen
  • Geschmack
  • Story of origin
  • Verwendung eines Handtuchs bei Herstellung oder Konsum des drincs

Jeder Combattant hat 5 Minuten Zeit. Gläser, Shaker, Eis und Standardzutaten sind vorhanden.

Der Wettbewerb ist offen. Jeder kann mitmachen (Anmeldung bitte an e-punc(ät)c-base.org)

Also, KEINE PANIK, rein in den Bademantel, Handtuch geschnappt, Daumen raus und ab auf die Raumstation.

(Bild CC-BY cven)

 

 

17.11.2018: PhenCoCo – Colloquium on Artificial Ignorance, Digital Counter-Enlightenment and “User Experience Design”

PhenCoCo is a trans-national community of researchers in philosophy and cognitive science whose aim is to explore the possibilities of dialogue(s) between phenomenological approaches to the mind and the empirical and computational sciences of cognition. The participants in PhenCoCo events come from various theoretical and practical fields, which makes the events a stimulating experience.

The colloquium starts 14:00 CET – open end.

More details at http://phencoco.net

Glossary of broken Dreams – Screening 30. 11. 2018

Berlinpremiere des vielfach ausgezeichneten Dokumentarfilms „Glossary of Broken Dreams“ – in Anwesenheit des Regisseurs Johannes Grenzfurthner vom Künstlerkollektiv Monochrom aus Wien.

Wir freuen uns nach „Traceroute“ nun auch den neuen Film „Glossary of Broken Dreams“ an Bord der Raumstation präsentieren zu können.

Freitag 30. 11. 2018, 20 Uhr Screening

danach Gespräch mit dem Regisseur

anschliessend Lounge mit DJ Saetchmo

Die c-base cult-crew bedankt sich für eine weitere Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung.

 

Puppets! Pixels! Anime! Live action! Stock footage!

Lumpennerd Johannes Grenzfurthner gives an ideotaining cinematic revue about important political concepts. Everyone is talking about freedom! Privacy! Identity! Resistance! The Market! The Left! But, yikes, Johannes can’t tolerate ignorant and topically abusive comments on the „Internet“ anymore! Supported by writer Ishan Raval, in this film, Johannes explains, re-evaluates, and sometimes sacrifices political golden calves of discourse.

Not to be used with false consciousness or silicone-based lubricant.

www.monochrom.at/glossary/

 

France24 über die Berliner Hacker- & Startup-Szene

Der Sender France24 über die Berliner „Silicon Allee“

hier gibt’s auch eine französische Version:

Berlin numerique auf France 24

9.-12.08.2018: Wir feiern mit einer @tc: 23 Jahre c-base

Logo der @tc 2018

@tc 2018: c-base wird 23

23 jahre c-base – 4 tage raumstation

vor 23 jahren, an einem verregneten nachmittag im august 1995, wurde das erste fragment der überreste einer 4,5 milliarden jahre alten raumstation unter berlin-mitte entdecct. es trug die aufschrift „c-base project – be future compatible“. curz darauf wurde der c-base e. V. in der nähe der fundstelle gegründet, der sich seitdem mit den reconstructionsarbeiten beschäftigt.

anlässlich des 23. geburtstags des c-base reconstruction projects findet vom 9.8 bis zum 12.8. die @tc statt. die @tc – sprich: @c-terra – ist das culturfestival der c-base mit offenen stationsschleusen. die öffentlichceit ist herzlich eingeladen, das wissensspectrum der station cennenzulernen.

Weitere Informationen auf der @tc Infoseite

Um vorherige Reservierung durch Anmeldung und Ausfüllen des Profils wird gebeten. Bei Problemen mit der Registrierung bitte an riot wenden.

25.5.2018 20h Towelday

Da stand ich also mal wieder am Rand der Datenautobahn und hielt meinen Sub-Etha-Daumen in die neblige Atmosphäre in der Hoffnung, einer dieser halbautonomen Gleiter könne mich zu dieser sagenumwobenen Raumstation mitnehmen. Per Anhalter unterwegs zu sein wurde ja schon immer romantisiert, aber in Zeiten des Interwebs wurde es immer schwieriger einen Ride zu hitchen ohne sich vorher auf drei Plattformen anzumelden. Die Abgase kratzten im Hals und Transportschiffe und Flugtaxis ignorierten mich. Nun ja, der Bademantel hatte schon bessere Zeiten gesehen, aber das inzwischen fadenscheinige Handtuch über der Schulter hatte mir bisher immer Anhalter-Glück gebracht. Es war der 25.5. – Towelday – und ich hatte fest vor, den Space-Drinc-Contest dieses Jahr in allen Kategorien zu gewinnen.

Geschmack – wenn ich das Mischungsverhältnis von Janx-Geist und Zamphour richtig hinbekomme, habe ich gute Chancen die Gaumen der Jury zu überzeugen.

Aussehen – nun ja, mein Cocktail sprudelt, dampft und leuchtet in drei Farben; das sollte doch machbar sein.

Story – Das Herzstück des Wettbewerbs. All die legendären Geschichten, die ich mit diesem Drinc erlebt habe in fünf Minuten zu erzählen wird eine echte Herausforderung. Von den Erlebnissen am nächsten Tag ganz zu schweigen.

Handtuch – Die Verwendung des wichtigsten Anhalter-Utensils beim Mixen oder Konsumieren des Cocktails könnte knifflig werden, aber ich hatte mir da was überlegt…

Das Kreischen der Bremsen eines Night-Liners riss mich aus den Gedanken. Ein riesiges mattschwarzes Vehikel von der Größe eines Überssee-Containers senkte sich auf Fahrbahn-Level herab und eine Tür glitt langsam zur Seite. Das Logo am Heck kam mir bekannt vor: „Desaster Area“. Ich schnappte mir mein Flightcase mit den Flaschen und stieg ein…

Ja, das ist ein offener Wettbewerb!

Macht mit und meldet Euch an: e-punc (A) c-base.org

Nächste Seite »