Subscribe to RSS Subscribe to Comments

c-base logbuch

Pfändungsschutzkonto Vortrag am Di 17.08

Di 17|08 20:00 Mainhall | Dozent: bengoshi | Eintritt frei

Anlass ist das seit 1. Juli 2010 bestehende Pfändungsschutzkonto (P-Konto). Die Kontopfändung findet in Deutschland circa 350.000 mal pro Monat statt. Für den Schuldner ist das oft ein Fiasko, da sein Konto lahmgelegt wird. Für den Gläubiger ist es regelmäßig die einfachste Form, an sein Geld heranzukommen. Das P-Konto soll dem Schuldner wieder Luft lassen, damit er sein Konto wieder beispielsweise für Mietzahlungen und den täglichen Lebensbedarf nutzen kann.
Es wird eine kurze Einführung in das Recht der Zwangsvollstreckung geben. Wie kommt es zur Zwangsvollstreckung und wie läuft sie ab? Was ist eine Kontopfändung und wie funktioniert sie? Was kann ich als betroffener Schuldner machen? Wann macht das P-Konto für mich Sinn? Wie sieht es auf Gläubigerseite aus?
Hilft das P-Konto weiter? Was hat der Gesetzgeber übersehen und wo wird wahrscheinlich demnächst nachgebessert?

Ziel ist ein allgemeiner Überblick für Nicht-Juristen (also kein Paragraphenweitwurfdiskurs). Der Vortrag ist mit etwa einer dreiviertel Stunde angesetzt; danach besteht die Möglichkeit für Fragen und zur Diskussion.

Comments are closed.