Subscribe to RSS Subscribe to Comments

c-base logbuch

Neue Ebene freigelegt

aero-lab.jpgNachdem bereits seit längerem über ein noch unbekanntes Frischluft-Artefakt auf der Station diskutiert wurde, ist es gelungen, eine bisher nicht entdeckte Hochebene freizulegen. Noch nicht vollständig übersetzten Aufzeichnungen zufolge diente die Ebene als Aero-Labor für geschützte Luft-Experimente im hermetisch abgesonderten Bereich. Der Aufgang zur nahe der Schleuse befindlichen Hochebene wurde originalgetreu nachgebildet und kann demnächst in den Stationsbetrieb integriert werden (siehe Abbildung).
Ebenso vorangeschritten sind die Rekonstruktionsarbeiten an der Tiefebene. Die Reaktivierung von Leucht- und Schaltelementen ermöglicht einen spürbar komfortableren Aufenthalt auf der Station für Crewmitglieder. Ein Lichtprojektionselement mit angeschlossener Unterhaltungskonsole steht für virtuelle Exkursionen und gemeinschaftliche Sichtung von audiovisuellem Material bis auf weiteres zur Verfügung.
Zur weiteren Inbetriebnahme von Stations-Ausrüstung sind mehrere Maßnahmen zur Prüfung und Entsorgung nicht reaktivierbarer und inkompatibler Artefakte eingeleitet worden. Eine rege Beteiligung der Crew an diesen Sicherungsmaßnahmen wird einen entscheidenden Beitrag zur Zukunftskompatibilität der Station leisten.

ccm

Comments are closed.