Subscribe to RSS Subscribe to Comments

c-base logbuch

Corncreise & Grabungsstätte

Dass ausseridische Flugkörper nach ihrer Landung Spuren hinterlassen ist ja bekannt. Wissenschftlich werden diese Landeplätze oft als Corncreise beschreiben. Interessant ist, welche meist geometrischen Formen dabei zustande kommen. Sachdienliche Hinweise zu nebenstehendem Bild bitte an die cience-Ring.

 

(gefunden auf temporarytemples.co.uk)

 

 

Eine weitere Grabungsstätte findet man in der Black Rock Desert, einer Salztonebene in Nevada in den USA. (hier ein Archäologe, der sich direkt vom shuttle abwerfen lässt).

Archäologische oder paläontologische Untersuchungen sollen jetzt endgültig feststellen, ob es tatsächlich Schwester-Stationen der c-base gab, oder ob es sich auch hierbei um eine Landungsstelle handelt, bei der ein Abdruck (Ctempel) hinterlassen wurde, um künftigen Generationen eine Art Bauplan der Station zu übermitteln.

Der cience-Ring ermittelt…

(gefunden auf imgur.com via nerdcore)

Comments

  1. September 5th, 2012 | 8:08

    Ha, sehr schön!
    Dann macht Euch mal auf für den first contact bereit!
    ;)

    Wir mahnen die dann wegen Urheberrechtsverstöße ab…
    :D

  2. September 12th, 2012 | 12:31

    Der archäologische Kollege landet dann mit seinem im Helm eingebauten Himmelskran.
    Man kann ihm die Vorfreude auf seinen Einsatz wirklich gut ansehen!

    Spannend..

  3. rudi
    September 12th, 2012 | 16:15

    also die sache da auf der erde – sieht aus wie die c-base, nur ohne antenne…

  4. hein-c
    September 25th, 2012 | 21:51

    das stützt ales meine multipleabsturztheorie

Leave a reply