Subscribe to RSS Subscribe to Comments

c-base logbuch

Das Problem mit dem Müll

wir kennen das alle – dinge werden mitgebracht und aufgehoben, weil aktuell keine verwendung dafür besteht, aber vielleicht kann man es ja später noch einmal gebrauchen – und dann irgendwann merkt man, dass man sich eine menge zeug an bord geholt hat, das man vermutlich niemals mehr benutzen will und das nur platz wegnimmt.

auf der c-base haben sich an zwei orten ansammlungen von zum grossteil nicht mehr wirklich gebrauchten dingen materialisiert – im weltanbaulabor und in der nerd-/crewarea. beider wollen wir herr werden, doch zunächst wollen wir letztgenanntem haufen zu leibe rücken. der müll, der sich in der nerdarea angesammelt hat bzw. dort gezielt von eifrigen membern bis zur entsorgung gelagert wird, gesteht zu einem grossteil aus nicht mehr benötigter technik.

das problem ist, dass in den bsr-recycling-höfen maximal 5 elektrogeräte pro person abgegeben werden können:

Wichtig: Für Kleinunternehmen gilt auf den BSR-Recyclinghöfen eine Mengenbegrenzung von 20 Elektroaltgeräten, wobei pro Geräteart die Anzahl von fünf nicht überschritten werden darf.

Was gilt für Großunternehmen und Behörden?

Großunternehmen, Behörden und Schulen können nicht auf den BSR-Recyclinghöfen anliefern, da die dort anfallende Anzahl an Altgeräten in der Regel über haushaltsüblichen Mengen liegt. Gewerbliche Elektroaltgeräte dieser Herkunft können kostenpflichtig über unser Beteiligungsunternehmen BRAL entsorgt werden.

(von der bsr-website)

ob für gemeinnützige vereine  andere bedingungen gelten oder ob eine unentgeltliche entsorgung für elektro-altgeräte möglich ist, muss noch in erfahrung gebracht werden.

Comments

  1. September 15th, 2007 | 21:13

    Ob das nun in Einzeltouren von Membern mit PKW oder in einer großen Tour mit LKW entsorgt wird: ich werde gerne tragen und fahren helfen.

  2. t
    September 21st, 2007 | 16:05

    so… es ist wieder etwas weniger geworden.

  3. September 21st, 2007 | 18:15

    das sind gute Nachrichten, die man gerne hört! 🙂

    Dank den tapferen Nerds, die unsere Station sauberer machen!!

Leave a reply